Feed-back



[Eric Podico]

We will be glad, to receive your feed-back concerning what you have found on the site, we would particularly appreciate if you could explain and justify your comments according to God's Word.  

  = "positive" feedback

We also like to present negative critics to the content of this site, even if sometimes the information provided is not accurate or not biblical.
= "Negative" feedback

 

 



Français


Deutsch

13.06.2003

Reaktion (2) zum negatives Schreiben am 31.10.2002
Über "ProChrist Wohin?" von Jens Grapow...

Lieber Bruder,

haben Sie herzlichen Dank für Ihre gute und informative Seite. Die Texte finde ich gut und hilfreich für die richtige Einschätzung der gegenwärtigen Lage der "Christenheit".

Sie haben einen Kommentar zu dem Büchlein ProChrist nebst Antwort veröffentlicht. Der Kommentar zeigt eine typische Reaktion heute: Da kommt einer daher und nimmt mir meine schöne Hoffnung auf einen "lieben, gütigen" Gott weg. Aber der Kommentator übersieht offensichtlich dabei, daß der Schwerpunkt des Büchleins auf etwas ganz anderem ruht: Der ökumenischen Vereinnahmung der Massen für die Römisch-Katholische Kirche. Ich kann mir nicht denken, daß der Autor des Buches "ProChrist Wohin" sich nicht auch freut über Essen, Trinken, Kleidung und ein Dach über dem Kopf und eine lebendige Gemeinde - alles Dinge, die der Herr ihm gewährt. Aber das scheint gar nicht sein Problem zu sein. Sein Problem ist die Umdeutung des Evangelisums - wird der wirkliche Aufruhr gegen Gott und Seine Gebote sowie die furchtbare, ewige Verlorenheit der Menschen ohne Gott nicht deutlich herausgestellt, verkommt das Evangelium zur Schleuderware. Die einzige Angriffswaffe der Christen, das Wort Gottes, wird in Watte gehüllt, damit man nur ja keinem weh tut. Gott will doch nur das Beste für uns ... Ein Bilck in die Offenbarung sollte hier sehr hilfreich sein.

Also besinnen wir uns und schauen uns das Treiben der für ProChrist Verantwortlichen an. Offensichtlicher als beim ökumenischen Kirchentag (Steeb und Parzany haben dort auch mitgemischt) und beim ökumenischen Großprojekt "2003 Das Jahr der Bibel" (siehe hier die gute Schrift von Bruder Romberger) kann man gar nicht deutlich machen, wohin die Reise geht. Heim in´s Reich der Katholischen Kirche. Laodicea lässt grüßen. Und in der Ferne winkt schon die Hure Babylon (die ja schon da ist, die aber ihre verlorenen Schäfchen erst noch wieder einsammeln muß). Wollen wir denn tatsächlich einschlafen?

Und dem Engel der Gemeinde in Laodizea schreibe: Das sagt der Amen, der treue und wahrhaftige Zeuge, der Ursprung der Schöpfung Gottes:
Ich weiß deine Werke, daß du weder kalt noch warm bist. Ach, daß du kalt oder warm wärest!
So aber, weil du lau bist und weder kalt noch warm, werde ich dich ausspeien aus meinem Munde.
Denn du sprichst: Ich bin reich und habe Überfluß und bedarf nichts! - und weißt nicht, daß du elend und erbärmlich bist, arm, blind und bloß!

Offb 3,14-17

. .

10.06.2003

Reaktion (1) zum negatives Schreiben am 31.10.2002
Über "ProChrist Wohin?" von Jens Grapow...  

...
Man kann über die Frage der Polemik des Büchleins ja geteilter Meinung sein, aber inhaltlich scheint der Autor nach meiner Meinung so falsch nicht zu liegen. Die Wundertaten Jesu und Heilungen der ersten Apostel hatten eben nicht den Sinn, den Menschen ein erbauliches Leben zu sichern, sondern um Seinen Messianitäsanspruch zu unterstreichen. So jedenfalls habe ich es in der Christenlehre gelernt und das konnte mir bisher noch niemand widerlegen.
Natürlich ist Jesus gekommen, damit (sie) Leben in Fülle haben sollen (Joh. 10,10), aber doch wohl nicht im weltlichen Sinne. Wie sonst erklärt sich das qualvolle Sterben eines Stephanus, die Leiden eines Paulus, die Verbannung eines Johannes und das Ende des Petrus? Hat Gott sich da vertan? Was meint der Herr Jesus Christus denn mit Mt. 5,29 (Wenn dir aber dein rechtes Auge ein Anstoß zur Sünde wird, so reiß es aus und wirf es von dir. Denn es ist besser für dich, daß eins deiner Glieder verloren gehe, als daß dein ganzer Leib in die Hölle geworfen werde.)? Wir leben in einer gottlosen, gerichtsreifen Welt und Gott wird Gericht halten. Das macht die Botschaft des rettenden Evangeliums so dringend.

Die Erfüllung besteht eben darin, daß mein Leben nun ein Ziel hat - nämlich die Unterwerfung unter Gottes Willen, die Vergebung der Schuld und die Hoffnung auf Ewiges Leben im Himmel. Leider muß ich dem Autor hier recht geben - die Erfüllung wird auch in den mir bekannten Gemeinden im Irdischen gesucht - tolle Feten, Farbtyp-Beratung, Psychologie und Unkenntnis des Wortes Gottes sind das, was sich auch mir hier bietet. Das Evangelium wir reduziert auf eine "Trennung von dem, was uns blockiert" - sprich: Das Leben könnte so schön sein. Aber das Evangelium ist doch kein Therapeutikum für Menschen, die sich bis auf ein paar offensichtliche Sünden selbst schon ganz o.k. finden!!!

Der Schleier würde sich sehr schnell lüften, wenn wir öfter einmal über die Heiligkeit Gottes und unsere Rebellion gegen Ihn nachdenken würden.

. .

06.05.2003

Eine wirklich sehr gute informative Seite, die mir wirklich weiterhilft, sich nicht im Dschungel der Irrlehren zu verirren. Besonders entsetzt war ich was Ihr über die katholische Kirche berichtet. Ich habe zwar einiges gewusst, konnte aber auf dieser Seite viel neues über diese wohl grösste unheilbringende religiöse Organisation der Welt lesen.
Möge Gott euch und eure Arbeit segnen, damit ihr noch vielen Menschen die Augen öffnen könnt.
R.

22.04.2003

Hezliches Dank für ihrem Artikel ... von bzw. über Anselm Grün, ich habe es mit großem interesse gelesen, und es war für mich sehr aufschlussreich. ... Sei stark in der Gnade die in Christus Jesus ist.  2 Tim. 2,1
Ein Missionsschwester - Jetzt  Ehemalige A. Grün Leserin. 

Mehr dazu ...

09.02.2003

lieber bruder im herrn,

eine wunderbare seite, die hoffentlich viele menschen erreicht und wieder klarer auf die einzige basis stellt: das wort gottes! es ist unglaublich, was sich auch bei uns alles abspielt - wir tun gut daran, vorsichtig zu sein!
in IHM,
markus aus innsbruck
"es hilft keine weisheit, kein verstand und kein rat wider den HERRN" [sprüche 21:30]       <><

17.01.2003

gute arbeit Eric. wunderbar. gott segne dich. wegen des films lassen wir dir noch einen tip zukommen. hoffentlich hilft es dir was.
gottes segen
- Ein Diener Gottes -

12.11.2002

Vielen Dank für die schnelle Zusendung der Texte über Anselm Grün, ich bin gespannt darauf, diese durchzuarbeiten.
Manchmal wünschte ich mir, es wäre leichter durch diesen Dschungel an Literatur durchzufinden und Unterscheiden zu lernen. Danke für die Anregung und den Gefahrenhinweis!
Ich werde es auch weitergeben.
 - Ein Mittarbeiter von CVJM, der Anselm Grün's Bücher verkauft. -

 

 

 

 

03.05.2003

ach dus chei....
werdet mal erwachsen.
harry potter ist genauso märchen wie die bibel auch. kein unterscheid.
schon mal darüber anchgedacht?
cu

03.11.2002

ich habe mir den Link und die Dokumente einmal genauer angeschaut - und möchte zumindest einige der dort veröffentlichten Publikationen in Frage stellen, zumindest die Schriften zum Alpha-Kurs und zu ProChrist, die ich mir genauer angeschaut habe.
Die Schrift zu ProChrist hat fundamentale Kritikpunkte neben ProChrist und den Verkündigern Billy Graham und Ulrich Parzany an Willow Creek, FEGs, Bibellesebund, Evangelischer Allianz, den vielen weiteren christlichen Treffen wie Christival und vielen mehr. Sie sagt, verkürzt gesagt, dass bei ProChrist ein anderes Evangelium verkündet wird.
Mich würde die Meinung der anderen von Eric angeschriebenen zu diesem Papier interessieren, schließlich beteiligen wir uns als Gemeinde an ProChrist und auch am Alphakurs. Sollten wir da nicht alle an einem Strang ziehen?

31.10.2002

Über "ProChrist Wohin?" von Jens Grapow...

"Weil das so ist, und niemand die gerechten Forderungen erfüllen kann, geht es im Evangelium auch nicht um »erfülltes Leben«, um Sinngebung für ein verkorkstes Leben, nicht um eine bessere Beziehung zu Gott oder um die Heilung von irgendwelchen körperlichen oder seelischen Schäden. Es geht um die nackte Existenz. Um ewiges Leben und ewigen Tod nach dem körperlichen Tode." (ProChrist Wohin? Seite 28)

Hier bin ich ganz klar anderer Meinung: Es geht im Evangelium tatsächlich um ein von Gottes Geist erfülltes Leben. Es geht um Sinngebung für unser Leben, das ohne Gott keinen Sinn hat. Es geht tatsächlich um meine Beziehung zu Gott (um was denn sonst?).  Und Jesus hat sich bei so vielen Menschen zu allererst um die körperlichen Schäden gekümmert (die blutflüssige Frau, der Mann am Teich Betesda, die Tochter des Jairus, der besessene Gerasener, die zehn Aussätzigen, der Taubstumme, der Blinde,  usw. usf.). Wie man so einen Satz nach dem klaren Zeugnis der Bibel formulieren kann, ist mir völlig schleierhaft.
...
Ich sehe diese Schrift nicht als eine, die mich persönlich oder auch unsere Gemeinde insgesamt weiterführen könnte, näher zu Jesus hin, oder die Bibel besser erklären könnte, weil sie polemisch formuliert und irreführend ist.
...

Feedback am 10.06.2003

Feedback am 13.06.2003


Indonesia

 27.03.2003

Senang sekali mendapatkan sumber bacaan baru seperti yang disampaikan oleh saudara Eric. Namun patut dicatat, bahwa semua yang tertulis di website tsb tidaklah 100%  benar. Kenapa hal tsb saya katakan? saya nggak mau menuduh kepada para penulis di web site tsb, tapi ada kemungkinan dari mereka adalah orang yang tidak mengetahui ttg katolik secara benar.
Apa yang mereka sampaikan tidak pernah sekalipun saya jumpai dalam perjalanan iman saya. Kalau toh ada penyelewengan itu dilakukan oleh oknum tertentu. Sebagaimana di sekte atau denominasi lain, juga ada bentuk semacam itu.
Saya sering membaca buku, misal Injil Branabas. Penulis dari buku tsb seakan-akan adalah orang yang benar-benar mnemukan injil tsb. Kalau kita hanya mempercayai sepihak, maka kita dapat terjebak bahwa injil tsb benar. Tapi ternyata penulis buku tsb adalah palsu, dengan menyamar (atau apa lah namanya) sehingga menimbulkan kesan bahwa dia benar-benar penemu dari ninjil tsb, dengan mengaku sebagai pendeta dsb.  PAdahal orang tsb 100% muslim !!!.
...  ...
Jika katolik itu sesat, maka tidak akan ada pertumbuhan didalamnya, tidak
ada pertobatan didalamnya, dan sebagai tolok ukur, hendaknya berpegang pada
kata Paulus: Buah dari Roh adalah pertobatan, sedangkan buah dari perbuatan
daging adalah kesesatan. 


English

24.01.2003

... Greetings in Christ Jesus, I have been blessed in my faith through this video tape, many more have also been encouraged in the true faith in Christ as my wife, herself, who has strong catholic background, as this was the real cause, that I have kept the video a bit longer as promised before. May our Lord bless your service for Him.  greetings to you all with thanks.  Praise our Savior Jesus. Sincerely ...

04.01.2003

Thank you, Brother. I pray this year the Holy Spirit will grant you Grace to be nearer our Master than ever before.
Jesus Christ Is Lord!
For HIS Glory
Brother Emmett

24.12.2002

I know a sound Indonesian believer .... He would be able to help you in the translations. He was a Catholic when I met him in Portland Oregon, and became a believer in and returned to Indonesia having finishing bible college.  I was great encouraged by your Web Page keep up the great work!  .... With deep appreciation in our Precious Savior, Richard

 

 


 

 Send your feed-back
[Eric Podico]